Heiliger Franziskus von Assisi aus Holz - Olive Vergrößern

Heiliger Franziskus von Assisi aus Holz - Olive

Neuer Artikel

26,90 €

Auf meine Wunschliste

Ähnliche oder dazugehörende Produkte / Varianten






Mehr Infos

Hl. Franziskus aus Assisi mit der fliegenden Taube - Dolfi christliche Schlüsselanhänger; Franziskus wurde im Jahr 1182 in Assisi geboren, auf dem Höhepunkt der Gärung des kommunalen Zeitalters. Der Sohn eines Kaufmanns strebte als junger Mann danach, in den Kreis des Kleinstadtadels einzutreten. Aus diesem Grund suchte er Ruhm durch militärische Heldentaten, bis er verstand, dass er nur dem Herrn zu dienen hatte. So gab er sich selbst einem Leben der Buße und Einsamkeit in völliger Armut hin, nachdem er seine Familie und weltlichen Güter verlassen hatte. Im Jahr 1209 begann er nach einer weiteren Eingebung, das Evangelium in den Städten zu predigen, und die ersten Jünger schlossen sich ihm an. Mit ihnen ging er nach Rom, um die Zustimmung von Papst Innozenz III. für seine Lebenswahl zu erhalten. Von 1210 bis 1224 wanderte er durch die Straßen und Plätze Italiens: Wo immer er hinkam, strömten Menschenmassen zu ihm, ebenso wie Scharen von Jüngern, die er "Brüder" nannte. Er nahm dann die junge Klara auf, die den zweiten Franziskanerorden gründete, und gründete einen dritten Orden für diejenigen, die als Büßer leben wollten, mit Regeln, die für Laien geeignet waren. Er starb am Abend des 3. Oktober 1226 in der Kirche von Santa Maria degli Angeli in Assisi. Er wurde am 16. Juli 1228 von Papst Gregor IX. heiliggesprochen. Papst Pius XII. proklamierte ihn und die Hl. Katharina von Siena am 18. Juni 1939 zu Hauptpatronen Italiens. Die sterblichen Überreste des Mannes, der als "Armer Mann von Assisi" bekannt wurde, werden in der ihm gewidmeten Basilika in Assisi verehrt, und zwar in der Krypta der Unterkirche.

Schirmherrschaft: Italien, Ökologen, Tiere, Vögel, Pfadfinder/Coccins. AGESCI

Etymologie: Franz = frei, von altdeutsch

Emblem: Wolf, Lamm und Vögel

Römisches Martyrologium: Gedenken an den hl. Franziskus, der sich nach einer sorglosen Jugend in Assisi in Umbrien zu einem evangelischen Leben bekehrte, um Jesus Christus zu dienen, den er vor allem in den Armen und Enterbten kennengelernt hatte, indem er sich selbst arm machte. Er trat den Minderbrüdern in Gemeinschaft bei. Er predigte allen die Liebe Gottes, sogar bis ins Hl. Land, suchte in seinen Worten wie in seinen Taten die vollkommene Nachfolge Christi, und er wollte auf der bloßen Erde sterben.