Relief des heiligen Antonius aus Holz - lasiert Vergrößern

Relief des heiligen Antonius aus Holz - lasiert

Neuer Artikel

44,90 €

Auf meine Wunschliste

Ähnliche oder dazugehörende Produkte / Varianten






Mehr Infos

Relief des Hl. Antonius aus Holz handgemacht auch zum stellen | Dolfi Steinskulpturen Modern; Fernando de Bouillon wurde 1195 in Lissabon (Portugal) von seinem Vater Alfonso Martin, Reiter und Mutter Mary geboren. Die Familie war ein edler Nachkomme von Geoffrey von Buglione.
Existiert eine Analogie zwischen Anthony und Francis begann für beide jungen Karrierewaffen und wurde durch das leichte Leben und die Sünde versucht, aber wer wird sie beide dazu bringen, den Weg des Zeugnisses des Glaubens zu wählen, um Jesus Christus nachzufolgen.
Mit 15 Jahren trat er zwischen den Canons Regular von St. Augustine, die den Willen von König Alfons I. von Portugal hielten, und Königin Mafalda von Savoyen, dem St. Vincent bei Lissabon, ein. Fernando wird in der Studie bei exzellenten Lehrern für Wissenschaft und Theologie angewendet und bereitet sich auf die Ordination vor.
Im Jahr 1219, im Alter von 24 Jahren, wurde Fernando Priester. Fernando strebt nach einem härteren religiösen Leben und kann in eine andere Gemeinde des Hl. Augustinus, das Hl. Kreuz von Coimbra, verlegt werden.
Ankunft in Coimbra im Jahr 1220 Die Leichen von fünf Franziskanermönchen, die in Marokko enthauptet wurden, weil sie das Evangelium predigten. Als sie ankamen, kamen die Mönche des Mount Olivares, um die Leichen abzuholen, und Ferdinand erwartet von ihnen ihre Inspiration, um das Evangelium zu leben. vor dem Eintritt in die Eremitage Juvenile Ferdinand hat die Erlaubnis des spanischen Franziskanerprovinzials und des Augustiners erhalten und ist nun der religiöse Beruf und ändert ihren Namen in Anthony.
Anthony nach dem Vorbild der fünf in Marokko getöteten Brüder will Ungläubigen Gottes Wort bringen, auch wenn es Martyrium bedeutet, und erhielt Anrufe von Bruder John Verwandten, dem damaligen Provinzprovinz Spaniens. Segelte mit einem Bruder, Bruder Filipino von Kastilien, nach Marokko.
Das Malaria-Fieber zwang ihn, während der Reise nach Afrika 1220 zu lesen. Die Krankheit hält an und seine Gefährten konnten Anthony überzeugen, zur Behandlung nach Hause zurückzukehren. Während der Rückfahrt trieb ein Sturm das Schiff vor der Küste Ostsiziliens. Von den Franziskanern der Stadt in zwei Monaten gepflegt, heilt. Von den Brüdern erfährt Anthony, dass Franziskus die Brüder von Assisi Porziuncola 1221 zum Generalkapitel von Pfingsten einberufen hatte, in dessen Verlauf ihm der Text der Regel vorgelegt wurde. Anthony wurde zum Generalkapitel von Assisi eingeladen. Kommt mit anderen Franziskanern nach Santa Maria degli Angeli, wo Francis zuhört, ohne ihn persönlich zu kennen.
Der Provinzminister des Ordens von Norditalien schlägt vor, nach Montepaolo bei Forli zu ziehen, um die Messe in einer kleinen Einsiedelei zu feiern. Mehr als ein Jahr lang widmete sich Anthony der Kontemplation und Buße, indem er sich den bescheidensten aufgaben widmete und den Brüdern half. Dann ging er eines Tages mit den Brüdern in die Kirche St. Mercurial, um an der Ordination neuer Priester teilzunehmen, wo er beten sollte die Anwesenheit eines großen Publikums, das sich auch aus Persönlichkeiten zusammensetzt. Der Eindruck, der durch seine eigene Beredsamkeit hervorgerufen wurde, war derart, dass er selbst bei Franziskus zum Prediger ernannt wurde, der ihm riet, den Geist des Gebets und der Hingabe nicht zu verlieren. Seine Predigten begannen in der Romagna in Norditalien und bekämpfen weiterhin die albigensische Häresie Cathar in Italien und in Frankreich, wo er 1225 ankommen wird.
Anthony war fest davon überzeugt, dass für den Kampf gegen die Ketzer, die erfahrene Prediger hatten, eine theologische Ausbildung für die Minderbrüder erforderlich war. Nach langem bestehen erlaubte ihm Franziskus, 1223 die erste franziskanische Theologieschule in Bologna im Kloster Santa Maria von zu gründen Pugliola.
Der Ruhm der Beredsamkeit und der Wunder von Anthony, die die Predigt begleiteten, überzeugte Honorius, Anthony nach Frankreich zu schicken, um die katharischen Ketzer zu bekämpfen, und Anthony blieb zwischen 1225 und 1227 über zwei Jahre in diesem Land und predigte in der Provence und im Languedoc Biskaya. Der provinzielle Vater der Provence ernannte ihn zum ersten Hüter des Klosters Le Puy und zum Vorgesetzten der Klöster des Limousine.
Die Nachricht vom Tod von Franziskus und dem Generalkapitel von Bruder Elias, Anthony, musste nach Italien zurückkehren und erreichte Ende Mai 1227 das Ziel. Der neue Generalmeister von John Anthony Verwandten ernannte den norditalienischen Provinzminister. In der Zeit, nachdem Anthony neue Häuser eröffnet und die Klöster besucht hat, um die Mönche und die Kontrolle sowie die armen Klaren dritter Ordnung kennenzulernen. Florence nimmt ihren Wohnsitz in Padua und schreibt in der Sonntagspredigt und zwei Monate nach den Predigten zu den Festen der Hl. , wobei Fragen des Glaubens, der Moral und der Tugend Vorrang eingeräumt werden. Gottes Liebe und Mitgefühl gegenüber den Armen. Gebet, Demut und Demütigung, gegen Stolz, Gier, Lust und Abnutzung. Halten Sie 1228 auf Wunsch von Papst Gregor IX. Die Predigten der Fastenwoche und werden Sie "Arche des Testaments" genannt. Bei dieser Gelegenheit wird gesagt, dass die Menge ihn die kosmopolitische Herkunftssprache eines jeden von ihnen predigen hört. Von 1228 bis 1231 trotz schlechter Gesundheit ununterbrochen unterwegs. Campo Sampiero zieht sich zurück, um sich in der Nähe von Padua auszuruhen, in einem kleinen Raum, den die Brüder der Eremitage Graf Tiso schenkten.
Anthony widmet sich dem Predigen und Bekennen. Graf Tiso geht oft in das Zimmer von Anthony, um seine Gesundheit zu beurteilen. Eines Abends, während eines dieser Besuche, nimmt er am Besuch des Hl. Kindes teil, das Jesus tut. Die Gesundheitsbedingungen verschlechtern sich und Anthony, der am 13. Juni 1231 die Streitkräfte versenkte, bat darum, nach Padua zurückgebracht zu werden. Während der Reise wurde er in das Convent dell'Arcella aufgenommen, wo er am späten Nachmittag starb.
Das Kloster dell'Arcella und Santa Maria Mater Domini beginnen einen Streit, um zu entscheiden, welchen der beiden Orte die Leiche sichern würde, da Anthony im Hl. Kreuz hätte sterben wollen. Die Entscheidung liegt beim Pater Provinzial, der feststellt, dass die Leiche im Kloster Santa Maria Mater Domini untergebracht ist.
Das Marmorgrab, in dem er sich befand, wurde sofort zum Ziel von Pilgerfahrten, die bisher noch nie verhaftet wurden und bei denen es viele Wunder gab. Anthony wurde am Pfingsttag 1232 in Anwesenheit von Papst Gregor IX. In der Kathedrale von Spoleto heiliggesprochen.
St. Bonaventure während der Übergabe des Körpers fand 32 Jahre nach dem Tod von Anthony statt, ist die Sprache des Hl. unverdorben. Das Relikt befindet sich jetzt in der Kapelle der Basilika des Finanzministeriums in Padua. Anthony ist Patron. Pius XII. Proklamierte 1946 den Hl. Antonius zum Doktor der Kirche und verlieh ihm den Titel eines Doktor Evangeliums für seine feste und ständige Einhaltung des Evangeliums. Der Hl. Antonius wird am 13. Juni von der katholischen Kirche geehrt.